10 gute Tipps für die Auswahl des perfekten CRM für kleine Unternehmen

10 gute Tipps für die Auswahl des perfekten CRM für kleine Unternehmen

Schätzungen zufolge gibt es heute über 1000 CRM-Lösungen auf dem Markt. Aber wie wählen kleine Unternehmen die richtige Lösung aus? Und warum brauchst du eine? Um einen besseren Überblick zu bekommen, findest du hier 10 heiße Tipps, wie du das beste CRM für dein kleines Unternehmen findest.

Was du in diesem Artikel lernen kannst

  • Warum kleine Unternehmen eine CRM-Lösung brauchen
  • Die Faktoren, die deine Wahl beeinflussen
  • 10 heiße Tipps für die Auswahl eines CRM-Anbieters
  • Wie du mehr Nutzen aus deinem CRM-System ziehst
  • Wie man mit CRM anfängt

Warum kleine Unternehmen CRM brauchen

Als Kleinunternehmer bist du vielleicht ein wenig skeptisch, was CRM angeht. Aber hier sind einige großartige Beispiele dafür, was CRM-Funktionen leisten können.

  • Einfaches Erfassen von Lead-Informationen
  • Automatische Eingabe von Lead-Daten aus sozialen Medien
  • Zentralisiere deine Kontaktverwaltung auf einer Plattform
  • Schnelle Kundenansprache mit integrierten Kommunikationswerkzeugen
  • Verwalte Geschäfte über eine visuelle Vertriebs-Pipeline
  • Optimiere Prozesse und erstelle datenbasierte Vertriebsprognosen

Die Faktoren, die deine Wahl des CRM beeinflussen

Es kommen mehrere Faktoren ins Spiel. Aber der allererste Schritt bei der Auswahl eines CRM-Anbieters besteht darin, klar definierte Geschäftsziele zu formulieren. Sobald du diesen Entwurf hast, kannst du damit beginnen, dir CRM-Lösungen anzuschauen. Aber nicht alle CRM-Lösungen sind gleich, das sollte beachtet werden. Der für kleine Unternehmen am besten geeignete Typ ist ein cloudbasiertes CRM-System.

10 heiße Tipps, um die richtigen Fragen zur CRM-Lösung zu stellen

Cloud oder vor Ort?

Für kleine Unternehmen gibt es hier nur einen Gewinner, und das ist cloudbasiertes CRM. Die Hauptvorteile sind:

  • Erschwinglichkeit
  • Einfacher Einsatz
  • Benutzerfreundlichkeit und ortsunabhängiger Zugriff
  • Wartungsfrei, da der Anbieter es hostet

Im Gegensatz dazu sind Vor-Ort-Lösungen:

  • Teuer
  • Werden lokal gehostet und benötigen IT-Personal für Betrieb und Wartung
  • Es dauert länger, sie zu implementieren

Ist es eine SMARKETING-Lösung?

Stelle sicher, dass jede CRM-Lösung dir ermöglicht, Vertrieb und Marketing vollständig aufeinander abzustimmen. Idealerweise sollte die CRM-Lösung dir eine Automatisierung sowohl für den Vertrieb als auch für das Marketing bieten. Indem du beides vereinheitlichst, schaffst du eine einzige Quelle für alle deine Kundendaten. CRM sorgt dafür, dass Vertrieb und Marketing zusammenarbeiten, anstatt isoliert mit unterschiedlichen Tools in unübersichtlichen Datensilos zu arbeiten.

Setzt es KI ein?

Künstliche Intelligenz ist ein mächtiger Verbündeter, der dir und deinen Teams hilft, schneller und intelligenter zu arbeiten. Stelle sicher, dass es integrierte KI-Tools gibt, um die Lead-Generierung und -Qualifizierung zu automatisieren und verwertbare Erkenntnisse zu generieren. KI kann zum Beispiel Interessenten bewerten, so dass sich dein Vertriebsteam auf diejenigen konzentrieren kann, die am ehesten konvertieren werden.

Ist es benutzerfreundlich?

Die CRM-Implementierung hängt von der Benutzerakzeptanz ab, daher muss das CRM einfach und intuitiv zu bedienen sein. Deine Benutzer sollten nicht mit einer Lernkurve konfrontiert werden, die dem Matterhorn entspricht. Es sollte auch einfach für deine individuellen Geschäftsanforderungen zu konfigurieren sein. Eine kostenlose Testversion hilft dir und deinem Team zu entscheiden, ob eine CRM-Lösung zu euch passt.

Ist es anpassbar?

Dein Unternehmen ist einzigartig, also stelle sicher, dass jedes CRM-System vollständig an deine Bedürfnisse anpassbar ist. Du solltest in der Lage sein, das System so anzupassen, dass es perfekt zu deinen Vertriebs- und anderen Geschäftsprozessen passt. Außerdem sollte es sich gut mit deiner Website und den verschiedenen Apps und Plattformen, die du derzeit nutzt, integrieren lassen.

Wie einfach ist es, Leads zu erfassen und einzubinden?

Das Erfassen von Interessenten ist, wie du weißt, unerlässlich. Aber was noch wichtiger ist, ist, wie du dabei vorgehst und wie viel Zeit damit verbunden ist. Informiere dich darüber, wie das System potenzielle Kunden erfasst und wie du sie dann ansprechen kannst. Achte auf E-Mail-Automatisierung, integrierte Kommunikationstools und die Möglichkeit, öffentlich verfügbare Kundendaten aus sozialen Medien zu sammeln.

Wird das CRM-System mit deinem Unternehmen wachsen?

Als kleines Unternehmen musst du sicher sein, dass dein CRM-System mit deinem Wachstum Schritt halten kann. Wähle daher immer ein CRM, das mit den Anforderungen deines Unternehmens mitwachsen kann. Bei cloudbasierten CRM-Lösungen bedeutet dies, dass du lediglich deine Abonnementstufe ändern musst, um sie an deine veränderten Umstände anzupassen. Das ist viel besser, als wenn du Daten übertragen und ein komplett neues CRM-System einführen müsstest.

Ist das CRM-System mobilfreundlich?

Stelle sicher, dass das CRM-System von mobilen Geräten aus zugänglich ist. Das ist praktisch, wenn du nicht im Büro bist, besonders wenn du Mitarbeiter hast, die die meiste Zeit unterwegs sind. Für die meisten CRM-Systeme gibt es kostenlose mobile Apps zum Download. Vergewissere dich jedoch zunächst, dass die App die gleiche Funktionalität wie die Desktop-Version hat.

Welche Sicherheit bietet das CRM?

Du vertraust deine Kundendaten einer dritten Partei an, also willst du Gewissheit, dass sie sicher sind. Achte auf eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, eine virtuelle private Cloud, Malware- und Spam-Schutz und DSGVO-Konformität, wenn du in der Europäischen Union ansässig bist oder dorthin verkaufst.

Ist es erschwinglich?

Das Budget und die Vorabkosten können für kleine Unternehmen oft ein Hinderungsgrund sein. Aus diesem Grund sind cloudbasierte CRM-Lösungen die beste Option für kleine Unternehmen. Cloud-Lösungen werden pro Benutzer abgerechnet. Erkundige dich jedoch, ob es versteckte Kosten gibt, die du in deine laufenden Kosten einrechnen musst.

Wie man mit CRM anfängt

Inzwischen kannst du erkennen, warum eine cloudbasierte CRM-Lösung die beste Option für kleine Unternehmen ist. Die nächste Frage ist also: Worauf wartest du noch? Angesichts des Return on Investment kann man nicht zu früh springen. In der Tat werden sich die meisten kleinen Unternehmen fragen, warum sie sich nicht schon viel früher für CRM entschieden haben. Der nächste Schritt besteht darin, eine Auswahlliste von Anbietern zu erstellen und einige davon mit kostenlosen Testversionen auszuprobieren.

Fazit

Die Wahl des perfekten CRM-Anbieters für dein kleines Unternehmen ist nicht so entmutigend, wie du es dir vielleicht vorstellst. Kontaktiere uns noch heute. Wir sind die Cloud-CRM-Spezialisten für kleine Unternehmen und werden dich auf den richtigen Weg zum CRM-Erfolg bringen!

Artikel | Artikel
Sep 25, 2021

Team Samdock

More from this category: