4 heiße Tipps für die Auswahl des richtigen CRM für dein Unternehmen

4 heiße Tipps für die Auswahl des richtigen CRM für dein Unternehmen

In den frühen Tagen deines Startups oder Kleinunternehmens kommt eine Zeit, in der du dich auf die Produktivität konzentrieren musst. Diese Erkenntnis könnte dich treffen, wenn du beobachtest, wie dein Vertriebsteam mit mehreren Tabellenkalkulationen jongliert, nach Post-it-Notizen sucht, die sie letzte Woche während eines Telefonats gekritzelt haben, oder Stunden damit verbringt, Daten manuell einzugeben, anstatt Geschäfte abzuschließen und mit Kunden zu sprechen. Was auch immer der Auslöser ist: Es ist an der Zeit, sich auf die Auswahl des CRM-Systems zu konzentrieren, das perfekt zu deinem Unternehmen passt.

Was du in diesem Artikel lernen kannst

  • Wie ein CRM-System dir und deinem Unternehmen hilft, erfolgreich zu sein
  • Was du von einem CRM-System benötigst
  • 4 Tipps zur Auswahl des richtigen CRM für dein Unternehmen
  • CRM-Fallen, die du vermeiden solltest
  • Wie man mit CRM anfängt

Wie CRM zur Rettung werden kann

Ein CRM-System lässt deine Mitarbeiter zusammenarbeiten, indem es ihnen eine gemeinsame Arbeitsplattform bietet. Anstatt getrennt in Informationssilos zu arbeiten, kannst du mit der richtigen CRM-Lösung:

  • Deine Kundendaten an einem Ort organisieren
  • Marketing und Vertrieb reibungslos und nahtlos zusammenarbeiten lassen
  • Die Produktivität steigern
  • Geschäfte schneller und effizienter abschließen
  • Dauerhafte Beziehungen zu Kunden aufbauen

Was du von einer CRM-Lösung erwartest

Die Wahl des richtigen CRM-Anbieters kann sich für kleine Unternehmen jedoch als schwierig erweisen. Es gibt mehrere Punkte, die zu beachten sind, darunter:

  • Funktionen
  • Funktionalität
  • Flexibilität
  • Und die Gesamtbetriebskosten

Um dir auf dem Weg zum perfekten CRM-Anbieter zu helfen, findest du hier eine Checkliste mit heißen Tipps.

4 heiße Tipps für die Auswahl des richtigen CRM-Systems

Beginne am Ende

Das bedeutet, dass du dir vor Augen führen solltest, wohin du mit einem CRM-System gehen willst. Nimm dir zunächst Zeit, um über die Grundlagen nachzudenken. Was sind deine Ziele, und welche konkreten Probleme willst du mit einem CRM-System lösen? Bleibe nicht vage, sondern setze erreichbare Ziele nach der SMART-Methode, das heißt spezifisch, messbar, erreichbar, relevant und zeitlich begrenzt.

Du entwirfst praktisch deine gesamte CRM-Strategie, also stelle sicher, dass es eine gute Strategie ist. Deine Ziele sollten sein, alle Lücken in Marketing, Vertrieb und Kundensupport zu schließen und dem Kunden während seines gesamten Lebenszyklus eine reibungslose Unterstützung zu bieten.

Einige Beispiele für SMART-Ziele sind:

  • Die Kundenabwanderung im nächsten Quartal um ein Fünftel senken
  • Die Dauer deines Verkaufsprozesses um die Hälfte kürzen
  • Den Umsatz um ein Drittel bis zum Ende des Geschäftsjahres steigern

Sobald du klar definierte Ziele hast, kannst du solide Pläne schmieden, um den CRM-Anbieter zu finden, der dich ans Ziel bringt.

Identifiziere deine Anforderungen

Sobald du eine genaue Vorstellung von den Funktionen hast, die du für dein Tagesgeschäft benötigst, ist es an der Zeit, auf CRM-Einkaufstour zu gehen. Aber warte ab! Du solltest zuerst eine Einkaufsliste schreiben. Auf diese Weise wirst du nicht von den auffälligen Funktionen abgelenkt und vergisst, was du wirklich brauchst. Außerdem kannst du das Angebot des CRM-Anbieters mit deiner Checkliste der Funktionen abgleichen.

Dies ist ein kritischer Schritt, da schätzungsweise die Hälfte der bezahlten CRM-Funktionen nie vom Kunden genutzt wird. Dies unterstreicht in gewisser Weise die Notwendigkeit einer Einkaufsliste als Basis:

Cloudbasiert oder vor Ort

Dies ist eine wichtige Frage, aber für kleine Unternehmen gibt es nur eine praktische und machbare Antwort: Cloudbasiertes CRM. Beide haben natürlich Vor- und Nachteile. Aber solange du eine solide und stabile Internetverbindung hast, sind kleine Unternehmen gut beraten, sich immer für eine cloudbasierte Lösung zu entscheiden.

Vor-Ort-Lösungen sind teuer und erfordern eine große Vorab-Investition in Server und Mitarbeiter mit den notwendigen IT-Kenntnissen zur Implementierung und Wartung des Systems.

Cloudbasiertes CRM hingegen ist abonnementbasiert und wird pro Benutzer abgerechnet. Du weißt also genau, wie viel du jeden Monat zahlen wirst. Außerdem werden die Server und alle technischen Aspekte vom Cloud-CRM-Anbieter verwaltet. Alles, was du tun musst, ist, sich anzumelden, sich einzuloggen und das CRM wie jede andere Website zu nutzen, die du besuchst.

Auswählen und vergleichen

Wie bei jeder geschäftlichen Entscheidung, die du als Kleinunternehmer triffst, gibt es auch bei CRM den gleichen Evaluierungsprozess. Auch bei CRM-Anbietern ist der Prozess derselbe: Erstelle eine Auswahlliste und vergleiche. Achte nur darauf, dass der Vergleich sinnvoll ist und Gleiches mit Gleichem vergleicht. Der Wechsel eines CRM-Systems – oder die erstmalige Einführung – ist eine große Aufgabe. Es lohnt sich daher, sich Zeit zu nehmen und es gleich beim ersten Mal richtig zu machen. Hier sind einige Ideen, die du bei deiner Evaluierung berücksichtigen solltest:

Service und Support – Bietet der CRM-Anbieter Schulungsveranstaltungen wie Webinare an?

Online-Selbsthilfe – Gibt es Fallstudien? Gibt es einen umfangreichen FAQ-Bereich und eine Wissensdatenbank/ein Lernzentrum?

Kundensupport – Bietet er telefonischen Support? Gibt es einen Live-Chat rund um die Uhr? Ist es einfach, ein Ticket zu erstellen und Hilfe zu erhalten?

Kostenlose Testversion – Diese sind wichtig, um ein richtiges Verständnis für das Angebot zu bekommen. Wie lange ist zum Beispiel die kostenlose Testversion?

Wie man mit CRM anfängt

Jetzt, wo du einen Plan erstellt hast, ist der nächste Schritt, den Auswahlprozess zu starten. Um den möglicherweise langwierigen Prozess abzukürzen, sollten sich kleine Unternehmen ausschließlich auf cloud-basierte CRM-Lösungen konzentrieren. Diese sind auf jeden Fall weitaus praktischer und erschwinglicher, als es Vor-Ort-CRM für ein kleines Unternehmen jemals sein wird.

Fazit

Wie jede geschäftliche Entscheidung, die du triffst, solltest du auch CRM mit einem Plan angehen. Du kannst den Unterschied, den eine durchdachte Strategie bei der Auswahl der perfekten CRM-Lösung ausmacht, gar nicht hoch genug einschätzen. Kleine Unternehmen können massiv von CRM profitieren. Schiebe es nicht länger auf. Kontaktiere uns noch heute. Wir sind die Cloud-CRM-Spezialisten für CRM und helfen dir, CRM für dein kleines Unternehmen Wirklichkeit werden zu lassen.

Artikel | Artikel
Sep 25, 2021

Team Samdock

More from this category: