6 geniale Tipps, um ein Kundenbeziehungs-Ninja zu werden

6 geniale Tipps, um ein Kundenbeziehungs-Ninja zu werden

Robuste Kundenbeziehungen sind das Herzstück des Geschäftserfolgs. Ob du nun ein kleines Unternehmen mit 200 Mitarbeitern oder ein multinationaler Konzern mit 20.000 Mitarbeitern bist, für alle gilt das Gleiche. Was in der Vergangenheit für dich funktioniert hat, muss heute nicht unbedingt das gleiche Ergebnis erzielen. Hier sind 6 Tipps, um deine Kundenbeziehung auf die nächste Stufe zu heben.

Was du in diesem Artikel lernen kannst

  • Warum Kundenbeziehungen so entscheidend für den Erfolg sind
  • Was die Kunden von heute wirklich wollen
  • 6 Kundenbeziehungstipps, die dir helfen, den Ninja-Status zu erreichen
  • Warum dies erfolgreiche Tipps sind
  • Die ersten Schritte mit CRM

Warum Kundenbeziehungen das neue Mantra sind

Die erfolgreiche Pflege von Kundenbeziehungen ist heutzutage der einzige Weg, um sicherzustellen, dass dein Unternehmen nachhaltig ist. Anders wäre es fast unmöglich, dein Geschäft aufzubauen. Vielleicht konntest du in der Vergangenheit neue Kunden mit Rabatten locken. Aber in der heutigen, hart umkämpften Geschäftswelt weißt du, dass Rabatte allein nicht die Lösung sind. Daher sollte die oberste Priorität von dir und deinem Team stets die Stärkung der Kundenbeziehungen sein.

Was der Kunde von heute wirklich, wirklich will

Der Kunde von heute ist aufgeklärter als je zuvor. Er weiß, was er will. Und sie werden ohne Umschweife weggehen, wenn sie es nicht bekommen. Um auf diese neue Generation einzugehen, solltest du dich mit deinen Kunden anfreunden. Du musst sie nicht unbedingt zum Mittagessen einladen, aber du solltest Kunden immer als Individuen behandeln. Mach es richtig, und du wirst einen Wettbewerbsvorteil erlangen. Und, wenn du Glück hast, schaffst du dir eine Armee von Cheerleadern für deine Marke.

Wie gewinnst du also Herzen, Köpfe und Geldbörsen?

6 Top-Tipps für die Kundenbeziehung, um sich den Ninja-Status zu sichern

Wende einen individuellen Ansatz an

Untersuchungen zeigen, dass etwa 80 % der Kunden mehr ausgeben, wenn sie einen persönlichen Service erhalten. Die Customer Experience steht für Kunden heute im Vordergrund. Obwohl jeder Kunde anders ist, teilen sie oft die gleichen Interessen und Werte. Du kannst diese Daten nutzen, um Personas zu erstellen und in dein CRM-System zu integrieren.

Um jeden Kunden zufrieden zu stellen, musst du deine Zielgruppe genau verstehen. Denke daran, jeden Kunden als Individuum zu betrachten, nicht als Persona oder Tabelleneintrag. Die Quintessenz aus all dem ist, dass Massenmarketing heutzutage so gut wie ausgestorben ist. Die Personalisierung deines Services wird dir helfen zu gewinnen. Probiere also für den Anfang diese einfach anzuwendenden Taktiken aus:

  • Sprich Kunden mit Namen an
  • Schaffe einen freundlichen, entspannten Dialog
  • Lege jeder Bestellung eine Dankeskarte oder eine personalisierte E-Mail bei
  • Verfolge jede Bestellung und analysiere sie, um personalisierte Angebote zu erstellen

Erwartungen übertreffen

Dies ist ein altes Thema, aber immer noch relevant. Du kannst dir Anerkennung verdienen, indem du die Erwartungen übertriffst. Du und dein Unternehmen werden als zuverlässig wahrgenommen, und die Kunden werden dir immer wieder ihr Vertrauen schenken.

Wenn du Termine vereinbarst, solltest du dir immer etwas Spielraum gönnen. Es ist besser, realistisch zu sein, als zu viel zu versprechen und nicht zu liefern. Auf diese Weise sicherst du dir den Erfolg. Kunden werden sich freuen, wenn du pünktlich oder vor dem Termin lieferst. Das bestärkt sie in dem Glauben, dass sie es mit einem guten Unternehmen zu tun haben, das einen hervorragenden Kundenservice bietet.

Bleibe in Kontakt

Wenn das Geschäft boomt, ist es nur allzu leicht, die Kundenbeziehungen zu übersehen, wenn du ein hohes Arbeitspensum an anderen Aufgaben hast. Du musst stattdessen Aufgaben delegieren oder einen Mitarbeiter einstellen, der täglich mit den Kunden interagiert.

Großartiger Kundenservice beginnt oder endet nicht, wenn jemand ein zahlender Kunde wird. Sie haben unterschiedliche Bedürfnisse, daher sind die ersten Interaktionen entscheidend. Plane Marketingkampagnen gut und bedenke, dass die erste Interaktion höchstwahrscheinlich über die sozialen Medien oder per E-Mail erfolgt.

Hier sind einige gute Möglichkeiten, um dem Spiel voraus zu sein.

  • Soziale Medien: Strebe danach, so effizient wie möglich mit deiner Social-Media-Präsenz zu sein. Rechne damit, dass dies die tägliche Produktion von wertvollen und relevanten Inhalten beinhaltet. Plane einen Monat im Voraus.
  • E-Mail-Marketing: Die einfachste Methode, E-Mail-Marketing zu organisieren, ist über ein CRM-System. Integriere alle deine E-Mail-Konten und kombiniere Inhalte mit Mehrwert mit personalisierten Angeboten. Übertreibe es aber nicht mit den Nachfassaktionen, sonst riskierst du, als Spam behandelt zu werden.

Mitarbeiterschulung

Schule deine Mitarbeiter gut. Sie sind das öffentliche Gesicht deines Unternehmens, und der erste Eindruck zählt. Daher sollten die Mitarbeiter immer freundlich sein und versuchen, eine Beziehung zu den Kunden aufzubauen. Die goldene Regel lautet: Gib deinen Mitarbeitern eine genaue Definition dessen, was du unter gutem Kundenservice verstehst. Zeige deinen Mitarbeitern dann, wie du mit Kunden umgehst, und lege die Messlatte hoch, damit sie wissen, was sie anstreben sollen.

Kunden verdienen das Serviceniveau, das sie anderswo erwarten. Sie wollen, dass Probleme umgehend gelöst werden. Halte deine Mitarbeiter durch monatliche Meetings über neue Produkte und Dienstleistungen auf dem Laufenden. Bewerte und gib Feedback, denn über 66 % der Kunden sind der Meinung, dass ein Unternehmen die Zeit des Kunden als wertvoll ansehen sollte.

Feedback einholen

Kundenfeedback, sowohl negatives als auch positives, ist wertvoll. Du kannst das Feedback nutzen, um eventuelle Mängel in deinen Geschäftsprozessen zu beheben. Reagiere immer schnell auf Feedback, denn oft kannst du eine negative Erfahrung in eine positive verwandeln.

Loyalitätsprogramme

Jeder Kunde möchte sich wertgeschätzt fühlen. Deshalb sind Treueprogramme eine gute Möglichkeit, bestehende Kunden zu binden. Kundenbindung ist wichtig, denn die Gewinnung neuer Kunden kostet fünfmal mehr als die Bindung eines bestehenden Kunden. Außerdem geben Stammkunden fast 70 % mehr aus als Neukunden.

Erste Schritte mit CRM

Heutzutage haben Kunden einfach viel mehr Auswahlmöglichkeiten. Und wenn sie nicht zufrieden sind, werden sie sich schnell in eine andere Richtung bewegen. Die einzige Möglichkeit, Kunden zu binden, besteht heute also darin, die Kundenbeziehungen zu stärken. Und das geht am besten über CRM. Probiere also unsere kostenlose Testversion aus. Du wirst mehr lernen, wenn du praktische Erfahrungen sammelst.

Fazit

Moderne Märkte und Kunden haben sich in den letzten Jahren dramatisch verändert. Früher reichte es aus, ein umwerfendes Produkt zu haben, um erfolgreich zu sein. Aber wie sich die Zeiten geändert haben. Um das gleiche Maß an Erfolg zu erreichen, braucht man heute viel mehr Zeit, Energie und Köpfchen. Der Ninja-Weg eines jeden erfolgreichen Unternehmens im Jahr 2021 und darüber hinaus sind Kundenbeziehungen.

Artikel
25. Juni 2021

Team Samdock

Mehr aus dieser Kategorie:

Lerne unser CRM-System kennen

Du hast noch Fragen? Du möchtest Samdock in Aktion sehen?
Schau dir unsere 15-minütige Demo an!