CRM-System für Dienstleister

CRM-System für Dienstleister

Dienstleister sind grundsätzlich auf einen zufriedenen Kundenstamm und weitere Empfehlungen angewiesen. Das ist in keinem Unternehmen so essentiell wie bei Dienstleistungsunternehmen. Ausschließlich, wenn du die Bedürfnisse deiner Kunden am besten erfüllst, empfehlen diese dich als Dienstleister auf deinem Fachgebiet weiter.

Was ist überhaupt CRM?

Die Abkürzung CRM steht für Customer-Relationship-Management, auch Kundenbeziehungsmanagement genannt. Sprich: Das CRM-System vereint sämtliche bestehende sowie auch künftige Kundenbeziehungen. Das betrifft die Verwaltung von allen wichtigen Beziehungen deines Unternehmens, sprich Mitarbeiter, Zulieferer, Vertriebspartner.

Vereinfacht gesagt handelt es sich um eine Strategie sämtliche Kundenbeziehungen, die bestehenden und die zukünftigen, die Arbeit der Mitarbeiter, im Einzelnen und miteinander, die Zulieferer und Vertriebspartner deines Unternehmens zu verwalten. Mit dieser Methode verbessert sich die Produktivität deines Unternehmens und die Zusammenarbeit Deines Teams.

Warum ist CRM so wichtig?

Dieser hervorragende Service hilft dir neue Kunden zu gewinnen, aber auch bestehende Geschäftsbeziehungen länger zu behalten. Es werden alle Informationen über deine Kunden und jene, die du gerne als Kunden hättest, zusammengetragen und gemeinsam an einem Ort gespeichert. Dadurch gehen dir keine Daten verloren.

Somit ist CRM eine unverzichtbare Hilfe für clevere Unternehmer, die wettbewerbsfähig bleiben wollen. Mit Hilfe des CRM-Systems kannst du dir einen natürlichen Vorteil verschaffen, weil der Ertrag und die Rentabilität optimierbar sind, und das automatisch zu einer besseren Kundenzufriedenheit führt.

Dank CRM berätst du Kunden richtig, betreust sie gezielt und begeisterst gleichzeitig für dein Dienstleistungsunternehmen. Auf Kundenanrufe kannst du schneller reagieren. Die CRM-Software unterstützt dich beim effektiven Steuern von Umsatz, Kosten sowie begrenzten Ressourcen.

Was nützt mir ein CRM-System in der Praxis?

Hast du jetzt ein CRM-System in deinem Unternehmen etabliert, wirst du mit dieser Strategie auf Erfolgskurs gehen.

Was nützen die vielen Kundendaten, wenn die Kontaktinformationen nicht gebündelt sind, weil sie über mehrere Stellen (verschiedene Mitarbeiter) verstreut sind. Die Herausforderung ist demzufolge, die vorhandenen Kundeninformationen effizienter zu händeln. Um den Überblick zu behalten, bietet sich eine zentralisierte Plattform an – das CRM-System.

Entscheidest du dich für ein CRM-System, bist du in der Lage, durch klare Zielvorgaben vieles zu erreichen. Unter anderem führst du Kundenbindungsmaßnahmen durch gezielte Kundenangebote durch. Wie wäre es mit einem Newsletter, der deine Kunden beispielsweise über aktuelle Rabatte deiner Dienstleistung informiert? Diese Ausführungen sind nur zwei Beispiele von vielen, da der Nutzen vielfältig ist. Dieser Nutzen hilft dir deinen Umsatz durch Kundenbindung nicht nur zu halten, sondern auch zu steigern.

Die zentrale Ablage von Kundendaten führt zu effektiven Unternehmensprozessen. Sämtliche Daten wie Adressen, Aufträge, Projekte oder Termine sind direkt im Zugriff. Aktualisierungen lassen sich jederzeit durchführen und sind für alle sichtbar. Jeder Kunde hat seinen eigenen Wert für das Unternehmen. Ein CRM-System unterstützt Dienstleister dabei, Kundengruppen zu bilden und diese zu klassifizieren. Dadurch ist es möglich, Kunden gezielt anzusprechen und Angebote bedarfsgerecht zu platzieren.

Durch Schnittstellen zu Drittanbietern bietet die CRM-Software individuelle Lösungen direkt auf deinen Anspruch zugeschnitten. Anbindungen an ERP-Systeme, mobile Endgeräte oder das Projektmanagement sind leicht realisierbar. Alle Anwendungen lassen sich unter einer Oberfläche vereinen und mühelos bedienen.

Warum ist ein CRM-System konkret für Dienstleister geeignet?

Vor allem für Dienstleister, die viele kleine Dinge neben dem Hauptgeschäft zu erledigen haben, ist ein CRM-System von erheblichem Nutzen. Es geht viel Zeit durch Kundenakquise, Werbemaßnahmen, Telefonate, Angebote schreiben, die speziellen Kundenwünsche recherchieren, Leistungen zusammenfassen, Rechnungen schreiben, Mahnwesen, Buchhaltung und vieles mehr verloren.

Als Dienstleister musst du dich vorrangig um deine bestehenden Kunden kümmern. Durch das CRM verbessern sich Verwaltung und Kundeninteraktionen. Mitarbeiter können sich untereinander so vernetzen, dass sie durch gebündelte Informationen effizienter arbeiten.

Diese enorme Zeitersparnis bringt deinem Unternehmen mehr Potenzial für andere wichtige Aufgaben.

Welche Vorteile bietet das CRM-System Samdock für Dienstleister?

Insbesondere Dienstleister sind auf gut funktionierendes Kundenmanagement angewiesen, weshalb sich besonders für diese Berufsgruppe Samdock als CRM-System optimal eignet. Denn Samdock macht das Kundenmanagement genauso wie die Kundenakquise einfach und unkompliziert. Mit wenigen, aber dafür allen wichtigen Tools ist Samdock mit seiner intuitiven Nutzung schnell einsatzbereit und zugleich selbsterklärend für alle Mitarbeiter. 

Egal ob du relevante Informationen zu einem Kundenkontakt hinzufügen möchtest oder im passenden Moment automatisch eine Erinnerung bekommen möchtest den Kunden anzurufen, Samdock strukturiert für dich alle Termine und Kontaktdaten, sodass du nie mehr den Überblick verlieren kannst. Dadurch kann das Vertrauen zum Kunden kinderleicht gestärkt werden und zudem die Kundenbindung verbessert werden. So steigt dabei auch die Wahrscheinlichkeit weiterempfohlen zu werden erheblich. 

Samdock ist zuverlässig und speichert für dich alle relevanten Daten in einer Datenbank, die bei Bedarf jederzeit problemlos abzurufen sind. Dieses CRM-System ist letztlich nicht durch überflüssige Funktionen überladen und macht so ein strukturiertes und transparentes Kundenmanagement für jedes Unternehmen und auch jeden Dienstleister möglich.

Was kann sich dabei für Dienstleister in Zukunft konkret verbessern?

Hast du ein CRM-System in deinem Unternehmen integriert, dann hast du praktisch einen neuen „Mitarbeiter“. Aber der bekommt kein Gehalt, ist nicht in Urlaub und erkrankt nicht. Du kannst dich immer auf „ihn“ verlassen, er weiß alles über deine Kunden.

Das CRM-System hat alle benötigten Daten hinterlegt. Es automatisiert und analysiert deine Kundendaten. Mit einem Klick haben du und alle autorisierten Mitarbeiter die relevanten Informationen, die gerade dieser Kunde benötigt, parat. Ist der Kunde womöglich am Telefon, kannst du schnell und unkompliziert reagieren.

Durch die Vielfalt an Input analysierst du alle vorhandenen Kundendaten. Du findest schnell heraus, warum ein versandtes, zeitaufwendiges Angebot nicht zu einem Auftrag generiert wurde. Aus welchem Grund konntest du diesen Kunden nicht als deinen Kunden gewinnen? 

Durch die Analyse mittels CRM holst du dir doch noch den ein oder anderen Interessenten als Neukunden, der ohne das CRM-System sehr wahrscheinlich verloren gewesen wäre.

Du siehst es gibt nur Vorteile, keine Nachteile: Deine Mitarbeiter arbeiten effizienter durch automatisierte Arbeitsabläufe und die Kommunikation untereinander verläuft ebenso unkompliziert. Sämtliche Kundendaten befinden sich gebündelt an einem Ort. Dir und deinen Mitarbeitern ist es möglich, schnell auf Kundenwünsche zu reagieren und deine Kunden mit optimalen Informationen zu versorgen.

Es wird so produktiv wie möglich ein großes Ertragswachstum erreicht und der Umsatz gesteigert. Du kannst so letztendlich nur von einem gesunden Unternehmen mit kontinuierlichem Erfolg profitieren.

CRM nach Branchen
5. Juni 2021

Team Samdock

Mehr aus dieser Kategorie:

Lerne unser CRM-System kennen

Du hast noch Fragen? Du möchtest Samdock in Aktion sehen?
Schau dir unsere 15-minütige Demo an!