Wie ein CRM-System für deine Werbeagentur arbeiten kann

Wie ein CRM-System für deine Werbeagentur arbeiten kann

Wenn es jemals ein einheitliches Spielfeld gab, dann ist es die Welt der Werbung. Kleine kreative Boutique-Agenturen können mit den Großen mithalten. Denn letztlich kommt es auf Kreativität und Geschäftssinn an. CRM kann dir bei der Kreativität nicht helfen, aber beim Geschäftssinn kann es sehr wohl. Erfahre mehr darüber, wie CRM deine Werbeagentur Best Practices, umsetzbare Erkenntnisse und erstklassige Geschäftsfunktionen bringen kann.

Was du in diesem Artikel lernen kannst

  • Was CRM für dich tun kann
  • Die wichtigsten Merkmale von CRM
  • Wie du CRM in der Werbung einsetzen kannst
  • 3 Top-CRM-Tipps für deine Werbeagentur
  • Erste Schritte mit CRM

Was CRM für dich tun kann

Ein Merkmal, das Werbeagenturen aller Größen gemeinsam haben, sind die unterschiedlichen Rollen innerhalb ihrer Organisationen. Wie du sicher weißt, unterscheiden sich diese Rollen stark in ihren Fähigkeiten und Aufgaben. Vom Kreativdirektor bis zum Mediaeinkäufer sind das alles völlig unterschiedliche Jobs. Und die Mitarbeiter nutzen eine schwindelerregende Vielfalt an Apps und Software, um ihre Aufgaben zu erledigen. Dann gibt es noch unternehmensweite Apps für Aufgabenmanagement, Projektmanagement, Instant Messaging, etc. Wie es scheint, geht die Liste endlos so weiter.

All dies zu verwalten, kann manchmal wie das Hüten von Katzen sein. CRM kann jedoch ein unvergleichliches Maß an Ordnung bringen und dein Leben einfacher, effizienter und produktiver machen. Dank der Integrationsfähigkeit von CRM sind alle Funktionen, die du benötigst, in einer einheitlichen Plattform verfügbar. Nimm dir einen Moment Zeit, um darüber nachzudenken und um wieviel einfacher es sein wird, die Arbeit zu erledigen.

Die wichtigsten Funktionen von CRM 

Die heutigen CRM-Systeme haben sich weit von dem aufgeblasenen Kontaktbuch von früher entfernt. Der Grund für ihre scheinbar universelle Attraktivität liegt in den geschäftskritischen Funktionen von CRM. Heute beinhaltet CRM so ziemlich jedes Business-Tool, das du brauchst, egal in welcher Branchennische du tätig bist. Werfen wir also einen Blick auf die Killerfunktionen für Werbung und kleine Unternehmen.

Verwaltung von Kundenkontaktdaten

Vieles im Geschäftsleben hängt von deinem Netzwerk von Kunden und Kontakten ab – je umfangreicher, desto besser. Ganz gleich, in welcher Position du tätig bist, Kontakte sind entscheidend für deine Arbeit. Diese Tatsache kommt jedoch nicht ohne Herausforderungen daher. Angenommen, du hast einen einmaligen Eilauftrag gewonnen, den du so schnell wie möglich organisieren musst. Was tust du dann? Eine E-Mail an die ersten sechs Namen schicken, die dir spontan einfallen? Oder segmentierst du deine Kontakte und sendest eine E-Mail an die etwa 100 Grafikdesigner, die du in deiner Liste hast?

CRM-Kontaktlisten sind nach Rolle, Unternehmen, Standort und so weiter vorsegementiert. Du kannst jedoch benutzerdefinierte Tags hinzufügen, um deine Kontakte weiter zu verfeinern, wie beispielsweise “Druckanzeige”, “Google Ad-Experte”, “mehrsprachig” und so weiter. Das Profil eines jeden Kontakts ist in hohem Maße anpassbar. Darüber hinaus kannst du eine Vielzahl von Aufgaben direkt von ihrem Profil aus ausführen, zum Beispiel E-Mails und Einladungen versenden, Notizen hinzufügen und so weiter.

Kalender und Planung

Ein gut geplanter Tag ist ein weniger stressiger Tag. Organisiert zu sein, wirkt sich nicht nur auf dich, sondern auch auf dein Team aus. CRM lässt sich mit allen führenden Kalender-Apps integrieren und hilft dir, einen produktiveren Tag zu haben. Du kannst auch Einladungen direkt aus dem CRM-System versenden, so dass du dein Dashboard nicht verlassen musst.

Aufgaben- und Deal-Management

Mit diesem Modul kannst du Aufgaben erstellen und zuweisen und anschließend den Fortschritt überwachen.

Pipeline-Verwaltung

Die Überwachung deiner Pipeline in der Werbung ist entscheidend. Die meisten CRMs kommen mit einer Standardaufstellung von Pipeline-Stufen. Du kannst jedoch Pipelines hinzufügen und anpassen, um sie genau an die Bedürfnisse deines Unternehmens anzupassen.

E-Mail-Marketing

Dies ist immer eine knifflige Aufgabe, die man effektiv im Griff haben muss. Mit CRM kannst du alle deine E-Mail-Marketing-Kampagnen erstellen und verwalten. Du kannst auch den Fortschritt und die Resonanz deiner Marketingbemühungen überprüfen. Du kannst schnell sehen, was gut funktioniert oder ob du in irgendeiner Form korrigierend eingreifen musst. Abhängig von deinem Abonnement-Paket kann es jedoch Einschränkungen geben, wie viele Kontakte du täglich per Massen-E-Mail anschreiben kannst.

Berichte und Analysen

Eine der begehrtesten CRM-Funktionen ist das Erstellen von Berichten und das Abrufen von Metriken. Diese sind ein Echtzeit-Fenster in die Leistung deiner Werbeagentur und die deiner Vertriebsmitarbeiter.

Business Intelligence

Berichte und Analysen liefern dir umsetzbare Erkenntnisse, um besser informierte Geschäftsentscheidungen zu treffen. Für maximale Effizienz willst du wissen, dass deine Mitarbeiter ihre Zeit sinnvoll nutzen und mit den richtigen Leuten sprechen. Stundenlanges Kommunizieren mit Gatekeepern ist kein guter Return on Investment. Ein zweiminütiges Gespräch mit den Entscheidungsträgern kann wichtige Aufträge an Land ziehen.

Top CRM-Tipps für deine Werbeagentur

  1. Wenn du in deinem CRM gemeinsame Dateien anlegst, hilft dies, die Kreativität in deinem Team zu entfachen.
  2. Übersieh nicht die Möglichkeiten in deinem CRM, um die zeitraubenden und banalen Aufgaben zu automatisieren, die niemand gerne macht.
  3. Dein CRM ist eine großartige Möglichkeit, Onboarding-Prozesse für neue Mitarbeiter zu standardisieren. Stelle sicher, dass du Handbücher, Leitfäden und andere hilfreiche Informationen speicherst, da du nun eine zentrale Anlaufstelle dafür hast.

Erste Schritte mit CRM

Die Implementierung von CRM ist keine so große Sache, wie du vielleicht erwartest. Solange du einen guten Überblick darüber hast, was du erreichen willst, und eine unternehmensweite Akzeptanz vorhanden ist, wirst du wahrscheinlich keine größeren Probleme haben. Doch darüber zu lesen ist eine Sache, es zu benutzen eine ganz andere. Aus diesem Grund solltest du immer nach einer kostenlosen Testversion fragen. So kannst du das System testen und herausfinden, wie es dein Unternehmen und die Customer Experience verbessern könnte.

Fazit

CRM kann eine große Rolle für die geschäftliche Seite deiner Werbeagentur spielen. Alles, was Zeit für Kreativität freisetzt, ist eine großartige Idee. Aber CRM kann noch viel mehr, wenn es um Back-Office-Abläufe und die Pflege von Kundenbeziehungen geht.

Wenn du dachtest, CRM sei nur etwas für Vertrieb und Marketing, liegst du weit daneben. CRM ist heute ein etablierter Teil des Arsenals eines jeden Unternehmens. Einfach ausgedrückt: Wenn du Kunden hast, wirst du ein CRM-System brauchen – und zwar lieber früher als später. Es ist immer noch Zeit, an Bord zu kommen. Kontaktiere unsere Cloud-CRM-Experten, gleich jetzt.

Artikel | Artikel
Sep 25, 2021

Team Samdock

More from this category: