Ein kurzer Leitfaden zur CRM-Terminologie, die dir begegnen wird

Ein kurzer Leitfaden zur CRM-Terminologie, die dir begegnen wird

Customer Relationship Management hat seinen eigenen Anteil an Fachterminologie. Daher ist es am besten, wenn du die wichtigsten Begriffe verstehst, denen du begegnen wirst. Was ist zum Beispiel eine Pipeline und eine Phase? Und was sind Boxen? Wenn du als Kleinunternehmer neu im CRM bist, brauchst du nicht in Panik zu geraten. Dieser Artikel wird dir helfen, einige der gängigen CRM-Terminologien zu entmystifizieren, auf die du stoßen wirst.

Was du in diesem Artikel lernen kannst

  • Die grundlegenden CRM-Begriffe, die du kennen solltest
  • Die wichtigsten erweiterten Funktionen
  • Was Formelspalten sind
  • Wie man Formeln in Tabellenkalkulation und Javascript schreibt
  • Wie man mit CRM anfängt

Was du wissen musst: ein Glossar

Wenn du eine Pipeline nicht von einer Stage unterscheiden kannst oder Boxen dich stören, bist du hier richtig.

Pipeline: Der Ort, an dem du und dein Team arbeiten. Die Pipeline ist der Ort, an dem die Arbeit definiert wird. Die beste Analogie ist, dass sie mit einem Arbeitsblatt innerhalb einer großen Tabellenkalkulationsdatei vergleichbar ist. Eine Pipeline ist das Zuhause für jeden Arbeitsablauf oder Prozess, der mehrere Schritte umfasst.

Etappen: Eine Stufe ist ein Meilenstein oder ein bestimmter Schritt innerhalb des Workflows einer Pipeline. Stufen untergliedern die Pipeline, damit du den Fortschritt innerhalb deines Workflows verfolgen kannst.

Boxen: Eine Box ist ein beliebiges Element, das du innerhalb deiner Pipeline verfolgst. Eine Box bewegt sich entlang der Stufen, bis der Workflow abgeschlossen ist.

Kontakte: Ein Kontakt ist eine Person, die mit einer bestimmten Box verbunden ist. Der Kontakt wird von seinen vollständigen Details begleitet. Daher kannst du besser verstehen, mit wem du arbeitest.

* Die Pipeline deines Vertriebsteams enthält beispielsweise mehrere Stufen, um jede Verkaufschance vom Lead bis zum Geschäftsabschluss zu verfolgen.

Erweiterte CRM-Begriffe

So weit, so klar, aber lass uns noch einen draufsetzen und einige der fortgeschritteneren CRM-Begriffe und deren Bedeutung betrachten.

Magische Spalten: Leider haben sie nichts mit Kaninchen oder weißen Tauben zu tun. Vielmehr sind magische Spalten automatisierte Spalten innerhalb deiner Pipeline. Diese Spalten sind echte Zeitsparer, da sie es dir ermöglichen, nützliche Informationen aus den Daten zu extrahieren, die sich bereits in deiner Box befinden.

Formelspalten: Spalten, die in Tabellenkalkulation und JavaScript geschriebene Werte verwenden. Mehr zu diesen gibt es weiter unten.

Gespeicherte Ansichten: Mit diesem Werkzeug kannst du Boxen nach bestimmten Ansichten filtern, sortieren und gruppieren, wie der Name schon andeutet. Darüber hinaus ist das Tool sehr praktisch, da du die Daten innerhalb der Box nutzen kannst, um Einblicke in deine Pipeline zu erhalten.

Zapier: Ein Webdienst, mit dem du deine bestehenden Apps und Plattformen von Drittanbietern mit deinem CRM-Dienst verbinden und automatisieren kannst.

Was sind Formelspalten?

Formelspalten sind eine großartige Möglichkeit, die Datenverarbeitung in deiner Pipeline zu automatisieren.

Die Formelspalte ist eine benutzerdefinierte Spalte, die du verwendest, um eine Formel zu definieren, sie eine Auswertung durchführen zu lassen und einen Wert zurückzugeben. Es handelt sich um eine CRM-Version der Verwendung von Formeln in Tabellenkalkulationen, jedoch mit einigen wesentlichen Unterschieden:

  • Sie sind darauf beschränkt, sich nur auf andere Zellen innerhalb derselben Zeile zu beziehen
  • Die Formeln sind in Tabellenkalkulation oder JavaScript geschrieben

Du kannst jedoch eine Formelspalte aus der Pipeline hinzufügen. Wenn du auf eine Zelle klickst, öffnet sich ein großes Textfeld, das du verwenden kannst. Wenn du fertig bist, klickst oder tippst du auf ⌘/Strg + Enter, um deine Formel zu speichern.

Formel-Scoping

Standardmäßig werden Formeln, die in einer Spalte enthalten sind, in jedem Kasten innerhalb deiner Pipeline angezeigt. Du kannst jedoch Formeln für verschiedene Stufen der Pipeline anpassen oder eine Formel nur einem Kasten zuordnen, wenn du dies wünschst.

  • Gesamte Spalte (Standard) – Wenn du dies auswählst, wird die Formel in jedem Kasten innerhalb deiner Pipeline ausgeführt.
  • Nur diese Stufe – Damit wird die Formel außer Kraft gesetzt, die du für die gesamte Spalte definiert hast. In diesem Fall wird die Formel nur in den Boxen innerhalb der ausgewählten Stufe ausgeführt.
  • Nur diese Box – Damit wird alles außer Kraft gesetzt und die Formel wird auf die ausgewählte Box angewendet.

Um eine bestimmte Spalte in deiner Formel zu referenzieren, wird die folgende Syntax verwendet: $’Spaltenname’

Formeln in Tabellenkalkulation und JavaScript schreiben

Wie besprochen, werden Formeln normalerweise in Spreadsheet oder JavaScript geschrieben.

Die erste Methode ist die, wie du Formeln in Excel oder Google Sheets schreibst. Bei Spreadsheet-Formeln müssen die Referenzen immer noch in Spaltenschreibweise geschrieben werden. Zum Beispiel würdest du eine Spalte namens “Deals Closed” als $ “Deals Closed” in der Formel referenzieren.

Normalerweise unterstützt ein CRM mehrere Funktionen, darunter:

  • Bereichsreferenzen
  • Logik wie IF
  • Zahlenfunktionen, die oft zusätzliche Werte in einer kommagetrennten Liste unterstützen

JavaScript-Formeln hingegen erfordern eine explizite Rückgabeanweisung. Typischerweise werden bei den meisten CRMs einfache Formeln wie gewohnt aufgelöst. Aber kompliziertere Formeln werden ohne eine solche keine Antwort zurückgeben.

Zu den Rückgabetypen, die in CRM-Systemen im Allgemeinen verfügbar sind, gehören:

  • Zahlen (Gleitkommazahlen und ganze Zahlen)
  • Zeichenketten
  • Daten
  • Boolesche
  • Array
  • Objekt
  • Einfache Mathematik

Wenn du tiefer in die Materie einsteigst, ist es eine gute Idee zu prüfen, welche Funktionen ein CRM-System nicht unterstützt. Formel-Funktionalität wird auf verschiedenen Plattformen kompiliert, aber die meisten werden ES5-Funktionen unterstützen.

Wie man mit CRM anfängt

Die Verwendung von CRM ist viel einfacher, als der Fachjargon vermuten lässt. Letztendlich müssen Benutzer nicht programmieren, wenn sie es nicht wollen; so einfach ist das. Aber es ist gut zu wissen, dass man es kann, wenn man mit Zahlen arbeiten muss.

Für kleine Unternehmen, die zum ersten Mal in CRM einsteigen wollen, ist die beste Option zweifellos eine cloudbasierte CRM-Lösung. Diese sind erschwinglich, einfach zu implementieren, benutzerfreundlich und intuitiv und können skaliert werden, wenn dein kleines Unternehmen expandiert. Um Zeit zu sparen, verfeinerst du deine Suche auf Cloud-CRM-Anbieter. Und nimmst jedes Angebot einer kostenlosen Testversion an, da es keinen Ersatz für praktische Erfahrungen gibt. Kostenlose Testversionen sind risikofreie Demo-Konten, mit denen du dir die Hände schmutzig machen und sehen kannst, wie CRM deinem kleinen Unternehmen helfen kann.

Fazit

CRM ist nicht der undurchdringliche Dschungel von Fachausdrücken, den du dir vielleicht zuerst vorgestellt hast. Tatsächlich haben die Entwickler von Cloud-CRM viele tausend Stunden investiert, um sicherzustellen, dass ihre Plattformen so benutzerfreundlich sind, wie sie es nur können. Kontaktiere uns noch heute. Wir sind die Cloud-CRM-Spezialisten für kleine Unternehmen und sprechen deine Sprache, kein Fachchinesisch!

Artikel | Artikel
Sep 25, 2021

Team Samdock

More from this category: