7 Anzeichen dafür, dass du eine Customer Relationship Management-Lösung brauchst

7 Anzeichen dafür, dass du eine Customer Relationship Management-Lösung brauchst

Die Umstellung etablierter Geschäftsprozesse oder -instrumente gibt immer Anlass zum Nachdenken. Dies gilt insbesondere dann, wenn eine solche wichtige Geschäftsentscheidung auch mit finanziellen Investitionen verbunden ist. Wenn du an diesem Punkt in deinem Unternehmen angekommen bist, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass du über eine Customer Relationship Management-Lösung nachdenkst. Wahrscheinlich machst du dir auch Gedanken über die Auswirkungen auf Marketing, Vertrieb und deine Arbeitsabläufe oder sogar über die Investitionsrendite. Dann hilft dir dieser Artikel, mit 7 sicheren Anzeichen dafür, dass dein Unternehmen ein CRM benötigt.

Was du in diesem Artikel lernen kannst

  • 7 Warnzeichen dafür, dass dein Unternehmen ein CRM braucht
  • Was ein CRM für dich tun kann
  • Wichtige CRM-Überlegungen
  • Die Vorteile von CRM
  • Wie man mit CRM anfängt

7 verräterische Anzeichen dafür, dass du eine Customer Relationship Management-Lösung brauchst

Geringe Produktivität und/ oder Effizienz

Manuelle Prozesse, bei denen zahlreiche Kalkulationstabellen verwendet und Papiere umgeschichtet werden, ist und bleibt immer quälend langsam. Heutzutage gibt es jedoch viel schnellere und effizientere Wege, Ziele zu erreichen.

Wie CRM helfen kann – Ein CRM-System ersetzt all deine manuellen Prozesse, indem es die Dateneingabe und Routineaufgaben automatisiert. Die Teams arbeiten nicht mehr in unübersichtlichen Informationssilos, sondern auf einer einzigen gemeinsamen Plattform. Dies führt nicht nur zu einer verbesserten Effizienz in allen Bereichen, sondern auch zu einer deutlichen Steigerung des Umsatzes. Verschiedenen Schätzungen zufolge könnte dies eine Umsatzsteigerung von 40 % pro Teammitglied bedeuten.

Die Zusammenarbeit zwischen den Abteilungen funktioniert nicht mehr

Manchmal fokussieren sich die einzelnen Abteilungen so stark auf sich selbst, dass sie die Arbeit der anderen aus den Augen verlieren. Wenn sie den Überblick über andere Abteilungen aber außer Acht lassen, sehen sie auch nicht, welche Auswirkungen dies auf dein Unternehmen hat. Im schlimmsten Fall werden Kunden und Interessenten in deinem Unternehmen hin- und hergeschickt oder sogar falsch informiert. Das liegt in der Regel daran, dass niemand im Unternehmen weiß, wie er mit seinem Anliegen umgehen soll.

Wie CRM helfen kann – Ein CRM-System gibt allen Beteiligten einen zentralen Einblick in den Lebenszyklus eines jeden Kunden und Leads. Der gesamte Verlauf der Interaktionen wird protokolliert, so dass die Mitarbeiter genau wissen, wie sie Probleme angehen müssen. Darüber hinaus verfügen CRM-Systeme über eine Vielzahl von Funktionen für die Zusammenarbeit, wie z. B. die gemeinsame Nutzung von Dateien und Team-Dashboards. So erhalten alle Benutzer den nötigen Überblick, um Kundenanfragen zu bearbeiten.

Geringe Verantwortlichkeit

Vertriebsmitarbeiter drücken sich manchmal vor der Verantwortung für einen Kunden, der “durch die Maschen gefallen” ist.  Schlimmer noch: Eine Geschäftsmöglichkeit wird verpasst, weil sich niemand um den Kunden kümmert und er nicht einmal kontaktiert wird.

Wie CRM helfen kann – Ein CRM-System ist eine zentralisierte Datenbank. Es protokolliert und liefert jede einzelne Interaktion mit einem Kunden oder Lead. So kannst du sehen, wo und wann ein Kunde in Sachen Kundenservice enttäuscht wurde und auch wer dafür verantwortlich ist. Es geht dabei jedoch nicht um digitale Schuldzuweisungen, sondern darum, herauszufinden, wo Verbesserungen vorgenommen werden können.

Unzureichende Datenanalyse

Jeder Unternehmer möchte die Gewissheit haben, dass seine Kunden zufrieden sind und gut betreut werden. Aber oft weiß man nicht so viel über sie, wie man es eigentlich könnte.

Wie CRM helfen kann – Der zentrale Vorteil eines CRM-Systems besteht darin, dass es dir dabei hilft, deine Kunden besser zu verstehen. Dies geschieht über integrierte Berichtsfunktionen und Datenanalysen. Mit Hilfe dieser Tools gewinnst du ein viel tieferes Verständnis für deine Unternehmenssituation. So lassen sich beispielsweise die Einkaufs- und saisonalen Kaufgewohnheiten, demografische Daten, die Vorlieben, die Art und Weise, wie die Kunden mit deinem Unternehmen interagieren, und die bevorzugte Kommunikationsart deiner Kunden kennenlernen.

Geringe Kundenzufriedenheit

Wenn die Kundenzufriedenheit nicht überragend ist, ist das eine offene Einladung an deine Kunden, das Unternehmen zu verlassen. Wenn sie also nicht restlos begeistert sind, wird es nicht lange dauern, bis deine Konkurrenz diese Kunden für sich gewinnt. Wenn du Folgendes festgestellt hast, ist es Zeit für eine Customer Relationship Management-Lösung:

  • Niedriges Niveau der Kundenzufriedenheit
  • Ein sprunghafter Anstieg der Kundenbeschwerden
  • Negative Antworten auf Kundenfragebögen und Umfragen

Wie CRM helfen kann – Ein CRM-System kann dir dabei helfen, einen sehr gezielten Ansatz für das Management der Kundenerfahrung zu wählen. Die besten CRM-Lösungen ermöglichen es dir zum Beispiel, mit deinen Kunden über den von ihnen bevorzugten Kommunikationskanal in Kontakt zu treten. Manche Kunden ziehen es beispielsweise vor, über soziale Netzwerke und SMS kontaktiert zu werden, statt per E-Mail oder Telefon.

Vermehrt verpasste Verkaufschancen

Wenn du Leads manuell verfolgst, fehlt dir wahrscheinlich ein definierter Prozess für die Pflege von Leads. Infolgedessen werden dir mit ziemlicher Sicherheit einige Aufträge entgehen.

Wie CRM helfen kann – Ein CRM-System, insbesondere wenn es mit einer Marketingsoftware integriert ist, befolgt vordefinierte Regeln, um Mitarbeiter an die Weiterverfolgung zu erinnern. Und da alle Kundendaten und -interaktionen zentral gespeichert sind, kann der Vertriebsmitarbeiter nahtlos daran anknüpfen, um den Lead zu pflegen und den Wert der Beziehung zu steigern.

Rasche Expansion des Unternehmens

Wenn du ein sprunghaftes Geschäftswachstum feststellst, ist das ein Hinweis darauf, dass du in eine Customer Relationship Management-Lösung investieren solltest.

Wie CRM helfen kann – Ein CRM-System ermöglicht es dir, Geschäftsprozesse zu rationalisieren und verwertbare Einblicke zu erhalten, um sicherzustellen, dass du fundierte Geschäftsentscheidungen triffst.

Die ersten Schritte mit CRM

Wahrscheinlich möchtest du spätestens jetzt den nächsten Schritt machen. Dieser wäre dann die Auswahl einer geeigneten CRM-Lösung. Kleine Unternehmen sollten sich unbedingt für cloudbasiertes CRM entscheiden, um viel Zeit und Energie zu sparen. Hierbei handelt es sich nämlich um eine erschwingliche Option für kleine Unternehmen. Nachdem das Feld ein wenig abgesteckt ist, solltest du als Nächstes einen oder zwei kostenlose Testläufe vereinbaren. Das ist keine große Sache, denn die CRM-Anbieter werden sich freuen, dass du ihre Plattform ausprobieren möchten. Kostenlose Testversionen dauern in der Regel etwa 14 Tage, was ausreichend Zeit sein sollte, um zu beurteilen, ob eine Plattform für dich und dein Unternehmen in Frage kommt.

Fazit

Kleine Unternehmen reagieren empfindlich auf Veränderungen auf dem Markt. Wahrscheinlich deutlich stärker als größere Unternehmen, die aufgrund ihrer Struktur besser in der Lage sind, Turbulenzen besser wegzustecken. Wenn du dich bei einem der sieben oben beschriebenen CRM-Warnzeichen wiedererkannt hast, ist es an der Zeit. Es ist an der Zeit, sich CRM zu eigen zu machen. Tu das am Besten noch heute, indem du uns kontaktierst. Wir sind die Cloud-CRM-Spezialisten für kleine Unternehmen. Und wir machen die CRM-Implementierung einfacher, als du dir vorstellen kannst!

Artikel | Artikel
Sep 25, 2021

Team Samdock

More from this category: