Warum CRM wichtig für deine Datenerfassungs-Strategie ist

Warum CRM wichtig für deine Datenerfassungs-Strategie ist

Jede Interaktion, die wir mit Kunden, Interessenten und Leads haben, enthält wichtige Informationen, die für den Aufbau robuster und stabiler Beziehungen notwendig sind. Telefonanrufe, E-Mails, persönliche Treffen und jede andere Art von Interaktion sind voll mit Informationen, die du für das Wachstum deines Unternehmens nutzen kannst. Aber obwohl Marketing, Vertrieb und Kundensupport per Definition kundenorientiert und der Schlüssel zur Umsatzgenerierung sind, ist ihre Datenerfassung schwierig und wird oft übersehen.

Das muss aber nicht so sein.

Was du in diesem Artikel lernen kannst

  • Warum du CRM brauchst
  • 5 gute Gründe, warum CRM dein Kommunikations- und Datenzentrum sein sollte
  • Wie sie auf dein kleines Unternehmen zutreffen
  • Die wichtigsten Vorteile von CRM
  • Wie man mit CRM anfängt

Warum du CRM brauchst

Als kleines Unternehmen hast du dich vielleicht bisher auf dein Glück mit deinen Kundendaten verlassen. Vielleicht hast du sogar einen Haufen Apps von Drittanbietern zu einer Art Ad-hoc-DIY-CRM-System zusammengenäht.

Es gibt jedoch nichts Besseres als ein richtiges, vollwertiges CRM-System, das als zentraler Knotenpunkt für das Sammeln von Kundendaten und das Protokollieren aller deiner Interaktionen fungiert.

5 gute Gründe, warum du in CRM zur Datenerfassung investieren solltest

Abgesehen von den Menschen sind dein nächst größtes Kapital vielleicht deine Kundendaten. Die wichtigste Methode, die für das Unternehmenswachstum und die Verbesserung der Customer Experience favorisiert wird, sind die heutigen Customer Relationship Management-Lösungen. Sie ermöglichen ein unvergleichliches Maß an Datenmanagement und die Fähigkeit, umsetzbare Erkenntnisse zu generieren, um dein Geschäftsergebnis zu verbessern.

Erreichbarkeit

CRM-Systeme sind heute weit verbreitet, bei kleinen Unternehmen beliebt und von überall aus zugänglich. Darüber hinaus verfügt die neueste Generation von CRMs, wie beispielsweise cloudbasierte Lösungen, über mobile Apps. Mit diesen Apps können du und dein Team auf dein CRM zugreifen, wenn ihr nicht an eurem Schreibtisch sitzt, um sich um Beispiel. mit Kunden zu treffen.

Da Cloud-CRM-Systeme benutzerfreundlich und intuitiv zu bedienen sind, ist das Einrichten des Systems zur Erfassung von Kundenkontaktdaten keine große Herausforderung. Selbst wenn du noch nie ein CRM-System verwendet hast, sollte die Datenerfassung keine größeren Schwierigkeiten bereiten. Das hat nur Vorteile, zumal du und dein Team jederzeit auf wertvolle CRM-Einsichten zugreifen können, wenn ihr unterwegs seid.

Anpassungen

Mit den richtigen Anpassungen kann dein CRM-System als ideales Speicher- und Verwaltungszentrum für deine Datenerfassung dienen. Anpassungen sind essentiell, da die Standardeinstellungen im CRM bestenfalls Vermutungen sind und generisch. Du solltest dein CRM selbstverständlich anpassen, um ihm ein maßgeschneidertes Profil zu verleihen. Der Grad der Anpassung ist umfassend und kann Dinge beinhalten wie:

  • Das Aussehen und die Bedienung der Oberfläche
  • Favorisierte Berichte, die du speichern kannst
  • Warnungen
  • Mini-Dashboards
  • Benachrichtigungen

Wenn du CRM richtig an dein Unternehmen und die Bedürfnisse deines Teams angepasst wurdest, wird es schon bald das Go-to-Tool für alles sein, was du tust.

Integration

Die modernen CRMs von heute haben die Integration zu einer Top-Priorität gemacht. Das liegt daran, dass sie wissen, wie kleine Unternehmen arbeiten und wie sie wachsen. Aus diesem Grund haben CRMs einen wohlverdienten Ruf für ihre Integrationsfähigkeiten.

Du kannst dein CRM problemlos mit einer Vielzahl anderer Plattformen und Apps integrieren, auf denen Kundendaten gesammelt werden. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Deine Telefonanlage
  • E-Mail, Gmail, Outlook, et cetera
  • Software zur Marketing-Automatisierung
  • Support-Ticket-Portale
  • Live-Chat
  • Soziale Medien und mehr

Die Zusammenführung aller Daten, die von diesen unterschiedlichen Systemen gesammelt werden, an einem einzigen Ort ist entscheidend für den schnellen Zugriff auf Informationen und die Echtzeit-Berichterstellung von Interaktionsdaten. Die Fähigkeit, schnell auf einen Kunden zu reagieren, kann durchaus der entscheidende Faktor sein, der zum Abschluss eines Geschäfts führt.

Automatisierung

Mitarbeiter mit Kundenkontakt haben selten die Zeit, wichtige Kundendaten manuell zu erfassen und zu aktualisieren. Ohne eine einheitliche CRM-Plattform sind die Informationen, wenn sie überhaupt erfasst werden, wahrscheinlich über fünf oder mehr Anwendungen und Datenbanken verstreut. Das ist beim besten Willen nicht effizient oder hilfreich.

Wenn du dein CRM mit deinen anderen Plattformen und Apps integrierst, solltest du sicherstellen, dass deine Teams über neue Interaktionen benachrichtigt werden. Diese CRM-generierten Benachrichtigungen können in Form von E-Mails oder Bildschirmbenachrichtigungen erfolgen. Automatische Benachrichtigungen spielen daher eine entscheidende Rolle, um dich und dein Team auf dem Laufenden zu halten. Folglich wirst du nie im Dunkeln gelassen und fragst dich, ob neue Kundendaten zeitnah bearbeitet worden sind.

Vorhersagbarkeit

CRMs nutzen heute die Möglichkeiten der künstlichen Intelligenz. Das Ergebnis ist eine viel bessere Vorhersagbarkeit dein Vertriebspipeline. Mit KI-gestützten Tools, die im Hintergrund arbeiten, kann dein CRM deine Kundendaten zusammenstellen und interpretieren und ziemlich gute Vorhersagen für die Zukunft treffen. Dein CRM wird dir unter anderem sagen, welche Leads auf der Grundlage einer Untersuchung ihrer historischen Daten am wahrscheinlichsten konvertieren werden.

Wie man mit CRM anfängt

Wie wir gesehen haben, ist CRM die Kommunikations- und Kommandozentrale für dein Unternehmen. Auch wenn du ein kleines Unternehmen mit einer relativ bescheidenen Gehaltsabrechnung bist, gibt es viele Möglichkeiten, um mit CRM an Bord zu kommen. Um loszulegen, brauchst du eine klare Vorstellung davon, was du mit einem CRM-System erreichen willst. In erster Linie bedeutet dies, dass du deine Probleme aufzeichnest und herausfindest, wie Customer Relationship Management diese lösen kann.

Ein manuelles System wird bald eine kritische Masse erreichen, bei der es einfach nicht mehr richtig funktionieren kann. In der Tat kannst du anfangen, rückwärts zu gehen, da Chancen in dem schwarzen Loch deiner Daten verloren gehen.

Für kleine Unternehmen, die den nächsten Schritt machen wollen, solltest du die Abkürzung nehmen und deine Recherche auf cloud-basierte CRM-Systeme verfeinern. Diese sind mit Abstand die beste CRM-Lösung für kleine Unternehmen. Sie sind erschwinglich, einfach zu implementieren, benutzerfreundlich und können leicht skaliert werden, wenn das Geschäftswachstum dies erforderlich macht.

Fazit

Wenn du den Sprung in die CRM-Technologie wagen willst, gab es noch nie einen besseren Zeitpunkt dafür. Das System ist innovativ, intuitiv und wird ständig aktualisiert, damit du immer auf dem neuesten Stand bist. Kontaktiere uns noch heute. Wir sind die Cloud-CRM-Experten für kleine Unternehmen. Wir können dir helfen, deine Daten zu bändigen und die größtmöglichen Geschäftsmöglichkeiten zu erschließen.

Artikel | Artikel
Sep 25, 2021

Team Samdock

More from this category: